Frequenzmodulierte Raster



Die Heidelberg Raster Prinect Stochastic Screening und die älteren Raster Satin Screening und Diamond Screening gehören zur Gruppe der frequenzmodu - lierten Raster (FM-Raster). Prinect Stochastic Screening ist die neueste Entwicklung aus dem Hause Heidelberg. Es ist ein FM-Raster der zweiten Ge neration und löst die älteren Raster Diamond Screening und Satin Screening ab. Folgende Eigenschaften haben alle FMRaster: Mit zunehmendem Tonwert wird die Zahl der gesetzten Punkte und damit die Frequenz des Rasters größer. Bei weiter wachsendem Tonwert berühren sich die Punkte und wachsen zusammen. In der Bildtiefe bleiben dann noch einzelne Lücken übrig. Größe, Verteilung und Form der Punkte bestimmen die Art des frequenz modu - lierten Rasters. Sie unterscheiden sich deutlich für die verschiedenen Raster. Mit FM-Rastern entsteht nicht die übliche, oft störende Offset-Rosette, sondern ein Ergebnis, das am ehesten mit einem Farbfoto vergleichbar ist. Zur Demonstration der hervorragen den Detailauflösung wurde das gleiche Bild sowohl mit dem Rastersystem IS Classic als auch mit Prinect Stochastic Screening gedruckt. Eine Ausschnittsvergrößerung ist auf dieser Seite dargestellt. Hier zeigt sich ein weiterer wichtiger Vorteil von FM-Rastern: Zwischen den feinen, regelmäßigen Textilstrukturen und dem unregelmäßigen Druckraster können keine Moirés auftreten. FM-Raster lassen sich besonders vorteilhaft für anspruchsvolle Reproduktionen mit Feindetails, z. B. Gitter von Laut sprechern, feinen Textil- oder Holzmaserungen und hochaufgelösten Satellitenaufnahmen etc., anwenden. Bei dieser Gelegenheit noch eine Randbemerkung: Moirés zwischen der Vorlage und dem Pixelraster einer Digitalkamera bzw. dem Abtastraster des Scanners können nachträglich mit keinem Verfahren beseitigt werden. Hier hilft nur, die Vorlage mit feinerer Auflösung neu zu digitalisieren. Im Gegensatz zu konventionellen Rastern sind FM-Raster unempfindlich gegen Farbverschiebungen durch Passerschwankungen6. Zur Bewah rung der exzellenten Detailschärfe sollte trotz - dem der Passer sorgfältig ein ge halten werden. Kleine Passerfehler machen sich zunächst nur als Unschärfe und bei größeren Fehlern als farbige Säume bemerkbar. Bei FM-Rastern ist die Punktform ein integraler Bestandteil des jeweiligen Rasters. Anders als bei AM-Rastern gibt es keine Wahl zwischen z. B. elliptischen und runden Punkten.


                                abb54ausschnittsvergroeserung

abb55ausschnittsvergroeserung

<< zurück zum Glossar
Vertikale Linie

Holen Sie sich noch heute ein Angebot ein!
Tragen Sie Ihre Wünsche in das Angebotsformular ein und wir erstellen ein individuelles Angebot für Sie. Profitieren Sie dabei von unserem über 50 Jahre währenden Know How in der Druck Branche. [mehr]

Kennen Sie schon unseren Papierrechner?
Berechnen Sie das Gewicht von Umschlag und Inhalt einzelner Formate.
Formate können Sie der nebenstehenden Tabelle entnehmen. [mehr]

Kontaktdaten


Schefenacker GmbH & Co. KG
Sirnauer Strasse 40
73779 Deizisau

Tel.: +49 7153 81 99 - 0
Fax.: +49 7153 81 99 - 25
info@schefenacker-druck.de