Farbdrift



Farbdrift entsteht in extremer Form, wenn zwei gleiche Raster mit unterschiedlichen Farben übereinander gedruckt werden. In der Druckmaschine kann man leichte Verschiebungen der Farbauszüge gegeneinander nicht ausschließen, so dass die Raster punkte mal übereinander, mal neben einander gedruckt werden. Der Farbeindruck ist jeweils deutlich unterschiedlich, wie Abbildung 3 zeigt. Ähnliche, allerdings deutlich schwächere, Effekte können unter be - stimmten Bedingungen auch bei der Überlagerung unterschiedlicher Raster auftreten. Eigentlich ist Farbdrift nichts anderes als ein sehr langwelliges Moiré. Das Auge empfindet den Effekt jedoch als Farb drift. Wegen der unkontrollierbaren Effekte werden Raster vermieden, die im Zusammendruck zur Farbdrift neigen. Der hier zur Verdeutlichung dargestellte Extremfall zweier Raster mit gleichem Winkel und Rasterfeinheit kann mit keinem Heidelberg-Raster - system auftreten.


Farbdrift


<< zurück zum Glossar
Vertikale Linie

Holen Sie sich noch heute ein Angebot ein!
Tragen Sie Ihre Wünsche in das Angebotsformular ein und wir erstellen ein individuelles Angebot für Sie. Profitieren Sie dabei von unserem über 50 Jahre währenden Know How in der Druck Branche. [mehr]

Kennen Sie schon unseren Papierrechner?
Berechnen Sie das Gewicht von Umschlag und Inhalt einzelner Formate.
Formate können Sie der nebenstehenden Tabelle entnehmen. [mehr]

Kontaktdaten


Schefenacker GmbH & Co. KG
Sirnauer Strasse 40
73779 Deizisau

Tel.: +49 7153 81 99 - 0
Fax.: +49 7153 81 99 - 25
info@schefenacker-druck.de