Methode zur Ermittlung der farbmetrischen Übereinstimmung



Mit Hilfe eines Probedruckgerätes werden eine Reihe von Druckproben mit definierter und abgestufter Farbschichtdicke auf dem Prüfpapier APCO II/II hergestellt. Nach Trocknung wird durch Farbmessung nach ISO 13655 (Ausnahme: Hinterlegung von Papierweiß) der CIELAB Farbabstand (E*ab) jeder einzelnen Druckprobe gegenüber den in der Norm festgelegten Farbwerten bestimmt.

Die Druckfarbe stimmt in ihren farblichen Eigenschaften dann mit der Norm überein, wenn E*ab innerhalb des Schichtdickenbereiches von 0,7 bis 1,1 μm den definierten Toleranzbereich unterschreitet.

Farbwerte für das Schwarz wurden in die neue Norm ebenfalls mit aufgenommen. Es wurde in seiner Helligkeit (L*) auf 18 begrenzt. In den b*-Werten ist ein Spielraum gegeben, da die marktüblichen Schwarzsorten unterschiedlich geschönt sind.



Farbmetrik


Meßgeometrie
Normlichtart: D50 / D65
Geometrie: 0/45°
Beobachter: 2°
Farbmaßzahlen nach CIE-Lab-System
Bedruckstoff: Phönix Imperial APCO II/II 150 g/m²





<< zurück zum Glossar
Vertikale Linie

Holen Sie sich noch heute ein Angebot ein!
Tragen Sie Ihre Wünsche in das Angebotsformular ein und wir erstellen ein individuelles Angebot für Sie. Profitieren Sie dabei von unserem über 50 Jahre währenden Know How in der Druck Branche. [mehr]

Kennen Sie schon unseren Papierrechner?
Berechnen Sie das Gewicht von Umschlag und Inhalt einzelner Formate.
Formate können Sie der nebenstehenden Tabelle entnehmen. [mehr]

Kontaktdaten


Schefenacker GmbH & Co. KG
Sirnauer Strasse 40
73779 Deizisau

Tel.: +49 7153 81 99 - 0
Fax.: +49 7153 81 99 - 25
info@schefenacker-druck.de